Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Geltungsbereich

1.1 Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten unsere, dem Vertragspartner bekannt gegebenen, nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Zum Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gehören insbesondere Verträge zwischen der Golden Forex Signals GmbH, Kramlehnerweg 1a, 4061 Pasching ,Österreich (=Finanzinformationsdienst) und dem Kunden.
1.2 Der Kunde erklärt seine Zustimmung, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch allen weiteren Verträgen zu Grunde gelegt werden, sofern nicht Abweichendes vereinbart wird.
1.3 Genderhinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf eine geschlechtsneutrale Differenzierung (z.B. Kunde/ Kundin) verzichtet. Die verkürzte Sprachform hat ausschließlich redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

2. Vertragsgegenstand

2.1 Der Finanzinformationsdienst liefert ausschließlich die in diesem Vertrag angeführten Leistungen. Etwaige Erweiterungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Informationsdiensts. Der Finanzinformationsdienst liefert über elekronischen Zugangsmedien (wie Whats.App, Telegramm u.ä.) einem Kunden als Dienstleistung zu Schulungswecken sogenannte "SIGNALE". Die Definition dieser "SIGNALE" wird unter Punkt 2.1.1 exakt und eingehend erläutert.

2.1.1 Definition "SIGNALE": Wesentlicher Bestandteil der Dienstleistung des Finanzinformationsdienstes ist die Lieferung von sogenannten "Signalen" Als Signale gelten freie, persönliche, subjektive Ergebnisse der Beobachtung der Bewegungen des Marktgeschehen einzelner Instrumente (Währungspaare, Devisen, Indices) Diese Beobachtungen erfolgen zum einen anhand anerkannter CHART Technik, wie Sie der frei zugänglich erhältlichen gängigen Fachliteratur technischer CHART Analyse zu entnehmen ist, ohne Bezug zu dem tatsächlichen aktuellen Marktgeschehen aktueller Finanzmarktereignisse und lediglich in Form standardisierten Handwerks in Kombination der eigenen, subjektiven Wahrnehmung ganz persönlicher Erfahrung der Vergangenheit. Eine "Kursvorhersage" (Umgangssprachlich: „Glaskugel und Wahrsagerei“ wird niemals getroffen, sodass die "SIGNALE" nur als Bruchstück einer unverbindlichen, subjektiven Wahrnehmung dienen können ohne Gewähr für künftige Entwicklungen. Somit muss der Kunde mit akzeptieren dieser AGB stets selbst und frei die Entscheidung treffen, in wie weit die "SIGNALE" des Finanzinformationsdienst für ihn eine sinnvolle Bedeutung haben können in seiner daraus resultierenden eigenen Interpretation des aktuellen Marktgeschehen. Wir liefern somit lediglich als "SIGNALE" eine subjektive, persönliche Einschätzung ohne Haftung, ohne Gewähr und ohne Aufforderung zu jeglicher Finanztransaktionen in jeglicher Form.

Eine "Kursvorhersage" (Umgangssprachlich: „Glaskugel und Wahrsagerei“ wird niemals getroffen, sodass die "SIGNALE" nur als Bruchstück einer unverbindlichen, subjektiven Wahrnehmung dienen können ohne Gewähr für künftige Entwicklungen. Somit muss der Kunde mit akzeptieren dieser AGB stets selbst und frei die Entscheidung treffen, in wie weit die "SIGNALE" des Finanzinformationsdienst für ihn eine sinnvolle Bedeutung haben können in seiner daraus resultierenden eigenen Interpretation des aktuellen Marktgeschehen.

Wir liefern somit lediglich als "SIGNALE" eine subjektive, persönliche Einschätzung ohne Haftung, ohne Gewähr und ohne Aufforderung zu jeglicher Finanztransaktionen in jeglicher Form.

2.2 Der Kunde hat die Möglichkeit sich ein bestimmtes/oder mehrere Abonnement(s) des Informationsdienstes auszuwählen.

2.3 Der Kunde muss vor Belieferung der nachstehend näher erläuterten Informationen zuvor die AGB, rechtliche Hinweise und den Disclaimer entweder auf der Webseite oder per E-Mail bestätigen. Erst dann entsteht nachstehendes Geschäftsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Finanzinformationsdienstes. Für die Buchung der Pakete sind persönliche Daten des Kunden notwendig (=Name und Anschrift) die gemäß gesetzlicher Datenschutzrichtlinien vertraulich behandelt werden und nicht an Dritte weiter gegeben werden sofern der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommt.

2.4 Zustandekommen des Vertrages zwischen dem Dienstleister Finanzinformationsdienst und Kunden: Der potentielle Kunde leitet den Bestellvorgang ein, indem er das jeweilige Abonnement auswählt und uns telefonisch oder per Email bekannt gibt welches er bestellen möchte. Der Kunde erhält über seine Bestellung eine Rechnung von Finanzinformationsdienst und wird über den Eingang seiner Bestellung nochmals umgehend per Email informiert. Der Vertrag kommt jedoch erst Zustande, wenn der Kunde den entsprechenden Preis des Abonnements akzeptiert, bezahlt und der Finanzinformationsdienst daraufhin den Abschluss des Vertrages in einer weiteren Email bestätigt. Darüber hinaus bestätigt der Kunde dass er alle rechtlichen Hinweise, die allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Disclaimer erhalten, gelesen und verstanden hat als zwingende Grundlage für das Zustande kommen des Vertragsverhältnis auf Gegenseitigkeit. Der exakte Umfang des jeweiligen Abonnements und Ausgestltung der Preise für den Bezug geht aus der jeweils aktuellen Preisliste und aktuellen Leistungsbeschreibung auf der Internetweise www.golden-signals.com hervor. Der Finanzinformationsdienst behält sich das Recht vor, diese Leistungsbeschreibung und einzelne Preis jederzeit zu ändern, Leistungen zu erweitern, zu kürzen oder in sonstiger Weise beliebig abzuändern. Veränderungen des Leistungsumfanges und preisliche Umgestaltungen betreffen nicht die bereits geschlossen Geschäftskontrakte auf Gegenseitigkeit.

2.5 Zahlung per Banküberweisung oder PayPAL Der Kunde kann die Dienstleistung des Finanzinformationsdienstes per Banküberweisung oder PayPal ausführen. Die dafür notwendigen aktuellen Angaben Bankverbindung und PayPal Daten des Finanzinformationsdienstes findet er stets auf der für Ihnen aktuellen Rechnung seines Vorganges.

2.6 Der Finanzinformationsdienst ist lediglich ein sachliches, subjektives, neutrales Informationsportal, es beinhaltet keine Anlageberatung und keine Anlagevermittlung. Der Finanzinformationsdienst ist nicht auf individuelle Verhältnisse der Kunde zugeschnitten. Der Finanzinformationsdienst hat keinen Zugang zu den finanziellen Haushalten seiner Kunden und kann somit hier keine individuellen Anforderungen erfüllen, daher muss der Kunde entscheiden, ob der Dienst seinem Anspruch gerecht wird. Dies gilt auch für etwaigen Schriftverkehr oder sonstige Kommunikation im Verlauf des Abonnements. Alle Informationen im Rahmen der Dienstleistung des Finanzinformationsdienstes entspringen ausschließlich subjektiver Betrachtung und der Sammlung historisch, persönlicher Beobachtungen, sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit in jeglicher Hinsicht im Sinne des Kunden als Betrachter der Informationen.

2.7 Der Finanzinformationsdienst vermittelt seinem Umfang entsprechend nur einen Ausschnitt aller existierenden Informationen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ein Anspruch auf bestimmte Inhalte oder einen bestimmten Umfang besteht nicht. Der Finanzinformationsdienst greift lediglich bestehendes Wissen der Allgemeinheit auf, erstellt Informations Cluster, setzt diese mit subjektiver Wahrnehmung zu neuen Informationen zusammen ohne Haftung und Gewähr. Alle Informationen sollen dem Kunden zusätzlich als unverbindliche, bruchteilige Information dienen, sodass er sich seine eigene Markteinschätzung daraus bilden kann und alle seine daraus folgenden Aktionen seiner eigenen Verantwortung obliegen.

2.8 Die Internetplattform und deren Inhalte werden laufend aktualisiert und mit Signalen beliefert. Sollten jedoch nicht an mindestens 12 Tagen im Kalendermonat Aktualisierungen mit Informationen vorgenommen werden, dies kann beispielweise durch höhere Gewalt technischer Störungen, Krankheit oder sonstigen unvorhersehbarer Ursachen geschehen, so gebührt dem Kunden eine kostenlose Verlängerung seines Abonnementzeitraumes in Höhe der fehlenden Tage. Rückvergütungen in Form einer finanziellen Entschädigung ist ausgeschlossen. Rückvergütungen werden stets auf kulanz in Form von verlängertem Leistungslieferung abgegolten, nicht entgeltlich.

2.9 Sollte der Finanzinformationsdienst aus welchen Gründen auch immer an der Erfüllung obiger Leistungen gehindert werden oder sollte diese durch welche Ereignisse auch immer nicht möglich sein, so stehen dem Kunden für den Zeitraum der Nichtleistung eine Verlängerung der Laufzeit des Abonnements im Ausmaß des ausgefallen Leistungszeitraum zu. Über die genaue Laufzeitverlängerung werden die Kunden vom Finanzinformationsdienst informiert. Sollte eine Wiederaufnahme der Leistungen durch höhere Gewalt (behördliche oder gerichtliche Maßnahmen) vom Finanzinformationsdienst nicht möglich sein, so wird der Kunde unverzüglich darüber informiert. Eine Refundierung bereits geleisteter Zahlungen ist ausgeschlossen. Darüber hinaus steht es dem Finanzinformationsdienst frei in solch einem Fall den Vertrag mit dem Kunden zu kündigen.

2.10 Ethik der Kommunikation. Der Finanzinformationsdienst erhebt den Anspruch auf ein "anständiges Miteinander zivilisierter Menschen" und behält sich das Recht vor laufende Geschhäftsbeziehungen und die Lieferung von "SIGNALE" sofort und unmittelbar einzustellen sofern grundlegende Werte eines anständigen und ehrenhaften Umganges miteinander verletzt werden, es zu Beleidigungen oder gar Difamierung der Inhaber oder Mitarbeiter des Unternehmen u.a. sozialer Netzwerke kommt. Der Finanzinfomationsdienst kann keine Garantie übernehmen, dass die gelieferte Information an den Kunden ihm zu einem vollumfänglichen Nutzen gereichen und ihm "gefällig" sind da er nicht wissen kann, welcher Nutzen gewünscht ist da eine derartige Analyse mit dem einzelnen Kunden ausgeschlossen ist. Diese Entscheidung über Nutzen, Preis, Sinn und Unsinn des Finanzinformationsdienstes muss der Kunde vorher für sich selbst definieren.

3. Laufzeit

3.1 Alle Abonnements werden auf bestimmte Zeit von 1 Monat abgeschlossen. Sie können unter Einhaltung einer 10-tägigen Kündigungsfrist zum Ende eines vorausbezahlten Zeitraumes schriftlich (postalisch, Mail, Fax) gekündigt werden. Der Beginn des Abonoments ist der Zahlungseingang der Abo. Gebühr bei dem Finanzinformationsdienstes.

3.2 Der Kunde hat die Möglichkeit den Zeitraum für die Vorauszahlung von einem oder zwölf Monaten selbst für das jeweilig ausgewählte Abonnement zu wählen. Die Bestellung der Laufzeit bzw. des Vertragszeitraums erfolgt über die Website des Informationsdienstes.

3.3 Ein Abonnementwechsel ist erst nach Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraumes möglich.

4. Preis des Abonnements

4.1 Der Kunde hat dem Finanzinformationsdienst die bestellte Leistung entsprechend der zurzeit angeführten Beiträge stets in Vorkasse zu entrichten.

4.2 Die Abonnementpreise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

4.3 Mit der Bezahlung der bestellten Leistung sind sämtliche Nutzungsmöglichkeiten sowohl für den Abonnenten- als auch für den kostenlosen Bereich auf der Plattform des Informationsdienstes für den entsprechenden Zeitraum abgegolten. Die jeweiligen Abonnementbereiche und Nichtabonnentenbereiche sind auf der Webseite www.golden-signals.com als solche gekennzeichnet.

4.4 Der Abonnementpreis kann zum Ende des Abonnementzeitraumes angepasst werden. In diesem Fall muss der Finanzinformationsdienst den Kunden darüber vor dem Ende seines Abonnementzeitraumes darauf hinweisen.

4.5 Bei Zahlungsverzug werden ab dem Tag der Zahlungszielüberschreitung bankmäßige Verzugszinsen in Höhe von 9,2% über dem Basiszinssatz bei Unternehmenskunden bzw. Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem Basiszinssatz bei Privatkunden verrechnet. Weiters werden pauschale Mahnspesen von 25€ verrechnet. Im Falle der Einleitung eines Gerichtsverfahrens wegen Zahlungsverzug, Ausgleich, Konkurs etc., tritt der in Verzug Geratene für alle Einzelforderungen und Terminverluste ein, und in den Rechnungen vereinbarte Rabatte werden ungültig. Durch Zahlungsverzug verursachte Mahn- und Inkassokosten sind ebenfalls vom Kunden zu tragen.

5. Bezahlung

5.1 Nach Bestellung der Laufzeit der Abonnements ist der Kunde verpflichtet dem Finanzinformationsdienst den vereinbarten Betrag per PayPal oder auf ein vom Finanzinformationsdienst angegebenes Konto innerhalb von 7 Werktagen zu bezahlen.

5.2 Bei Zahlungsverzug ist der Finanzinformationsdienst dazu berechtigt, die vom Kunden bestellten Leistungen nicht zur Verfügung zu stellen. Die Zahlungsverpflichtung des Kunden für den Zeitraum der nicht zur Verfügung Stellung bleibt hiervon unberührt.

5.3 Im Falle des Zahlungsverzuges über 7 Werktage hinaus ist der Finanzinformationsdienst dazu berechtigt den Vertrag mit dem Kunden zu kündigen.

5.4 Bei Zahlungsverzug des Kunden darf der Finanzinformationsdienst seine offenen Forderungen gegen den Kunden an ein Inkassounternehmen abtreten und die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten an dieses übertragen. Datenschutz

6. Urheberrecht

6.1 Die durch den Finanzinformationsdienst zur Verfügung gestellten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Der Finanzinformationsdienst hat an diesen das alleinige Verwertungsrecht.

6.2 Der Kunde erwirbt keinerlei Rechte an den Dienstleistungen des Finanzinformationsdienstes, den darin enthaltenen Daten und Informationen bzw. Kopien davon. Hinweise auf bestehende Urheber oder sonstige Immaterialgüterrechte, die in den Daten und Informationen der Dienstleistungen enthalten sind, dürfen nicht entfernt oder verschleiert werden, und zwar auch nicht beim Ausdruck oder Download.

6.3 Die bereitgestellten Daten und Informationen dürfen nicht vervielfältigt, verbreitet, veröffentlicht, bearbeitet oder auf sonstige Weise Dritten weiter gegeben werden.

6.4 Die Weitergabe von "SIGNALEN" namentlich auch Signal Ticket’s und (Telegramm) Gruppeninformationen an Dritte ist nicht gestattet. Bei einem Missbrauch ist der Finanzinformationsdienst sofort berechtigt, das Abonnement fristlos außerordentlich zu kündigen und Schadenersatz als Vertragsstrafe in Höhe von 5.000 EUR pro Einzelfall einzufordern.

7. Haftungsausschluss

7.1 Die zur Verfügung gestellten Informationen des Finanzinformationsdiensts sind ausschließlich für private Anleger mit spekulativer Orientierung gedacht. Weder der Finanzinformationsdienst noch dessen Autoren, Kommentatoren oder Mitarbeiter sind verantwortlich für das Handeln, Trading und Investmenterfolge oder Misserfolge des Kunden und haften nicht für etwaige Verluste. Alle zur Verfügung gestellten Daten stammen aus Quellen, die der jeweilige Verfasser subjektiv für sein handeln für richtig hält, jedoch nicht für andere als Empfehlung ausspricht. Eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dienen sie ebenso nicht.

7.2 Die in der Vergangenheit von Finanzinformationsdienst erzielten Gewinne im Musterportfolio und eine eventuell hohe Trefferquote, sind kein Garantien für zukünftige Gewinne, können somit weder garantiert, noch gewährleistet werden. Es kann vorkommen dass Autoren, Kommentatoren, Mitarbeiter oder Organe des Finanzinformationsdienstes selbst Positionen in den besprochenen Finanzinstrumenten halten. Dies kann auch deren Meinung über die Entwicklung dieser beeinflussen. Das Handeln von Finanzinstrumenten und den besprochenen Märkten sind unter Umständen mit hohen Risiken verbunden, welche auch zu einem Totalverlust führen können. Für Verluste im Zusammenhang mit den vom Finanzinformationsdienst zur Verfügung gestellten Informationen und Nachrichten wird keine Haftung übernommen.

7.3 Entscheidungen, die ein Kunde oder ein anderer Nutzer der Webseite auf Grund dieser Informationen trifft, erfolgen auf deren eigene Verantwortung. Dem Kunden wird empfohlen sich von seinem Anlageberater oder seiner Bank beraten zu lassen, bevor er irgendwelche Handlungsentscheidungen über die vom Finanzinformationsdienst besprochenen Finanzinstrumente trifft. Die Kunden erklären ausdrücklich, die bereitgestellten Informationen nicht für konkrete Kauf- und Verkaufsentscheidungen zu verwenden.

7.4 Die Haftung des Finanzinformationsdiensts, deren Vertreter oder Mitarbeiter gegenüber Kunden für entgangene Gewinne, Verluste oder sonstige Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

7.5 Gegenüber Verbrauchern ist die Haftung nur aufgrund leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

7.6 Schadenersatzforderungen von Kunden verjähren binnen einer Frist von sechs Monaten.

7.7 Die Haftung für Links zu externen Webseiten ist ausgeschlossen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

7.8 Die Inhalte der Webseite des Finanzinformationsdienstes wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann der Finanzinformationsdienst keine Gewähr übernehmen. Der Finanzinformationsdienst ist nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

8. Rechtliche Hinweise

8.1 Ist der Kunde Verbraucher iSd § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) und hat er seine Vertragserklärung weder in den vom Unternehmer für seine geschäftlichen Zwecke dauernd benützten Räumen noch bei einem von diesem dafür auf einer Messe oder einem Markt benützten Stand abgegeben, so kann er gemäß § 3 KSchG von seinem Vertragsantrag oder vom Vertrag zurücktreten. Das Rücktrittsrecht besteht auch dann, wenn der Unternehmer oder ein mit ihm zusammenwirkender Dritter den Verbraucher im Rahmen einer Werbefahrt, einer Ausflugsfahrt oder einer ähnlichen Veranstaltung oder durch persönliches, individuelles Ansprechen auf der Straße in die vom Unternehmer für seine geschäftlichen Zwecke benützten Räume gebracht hat. Dieser Rücktritt kann bis zum Zustandekommen des Vertrags (Tag der Unterzeichnung des Vertrages) oder danach binnen 14 Tagen erklärt werden.

8.2 Das Rücktrittsrecht steht dem Verbraucher nicht zu,

  1. wenn er selbst die geschäftliche Verbindung mit dem Unternehmer oder dessen Beauftragten zwecks Schließung dieses Vertrages angebahnt hat;
  2. wenn dem Zustandekommen des Vertrages keine Besprechungen zwischen den Beteiligten oder ihren Beauftragten vorangegangen sind;
  3. bei Verträgen, bei denen die beiderseitigen Leistungen sofort zu erbringen sind, wenn sie üblicherweise von Unternehmern außerhalb ihrer Geschäftsräume geschlossen werden und das vereinbarte Entgelt 25 Euro, oder wenn das Unternehmen nach seiner Natur nicht in ständigen Geschäftsräumen betrieben wird und das Entgelt 50 Euro nicht übersteigt;
  4. bei Verträgen, die dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz unterliegen, oder
  5. bei Vertragserklärungen, die der Verbraucher in körperlicher Abwesenheit des Unternehmers abgegeben hat, es sei denn, dass er dazu vom Unternehmer gedrängt worden ist.

8.3 Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden. Der Rücktritt ist rechtzeitig, wenn er innerhalb der in Abs 1 genannten Frist abgesendet wird.

8.3.1 Folgendes Widerrufsformular kann für den Rücktritt vom Vertrag zu den oben stehen Bedingungen an den Finanzinformationsdienst übermittelt werden:

Widerrufsformular

----------------------

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.

An

Golden Forex Signals GmbH Kramlehnerweg 1a 4061 Pasching Österreich

E-Mail: info@golden-signals.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) _______________________________________________________ _______________________________________________________

Bestellt am (*) ____________ / erhalten am (*) __________________ ________________________________________________________

Name des/der Verbraucher(s) ________________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s) ________________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) _________________________

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

9. Schlussbestimmungen

9.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, wird dadurch der Restvertrag nicht berührt.

10. Rechtliche Hinweise

10.1 Der Finanzinformationsdienst bezweckt die Förderung der Gemein- und Volksbildung, durch die Bereitstellung von Aus – und Weiterbildungsmaterialien, Webinaren und der Förderung des Wissensaustausches. Der Finanzinformationsdienst vermittelt keine Finanzinstrumente, sondern führt lediglich ein Musterportfolio. Alle auf der Webseite zur Verfügung gestellten Informationen, werden als Basis für das Handeln des Musterportfolios präsentiert. Somit sollen Kunden langfristig sinnvolles Trading erlernen. Die Inhalte dienen ausschließlich dem privaten und somit nicht kommerziellen Eigengebrauch der Kunden und/oder anderen Nutzern der Webseite. Somit untersteht der Finanzinformationsdienst auch nicht der für Finanzdienstleistungen zuständigen Aufsichtsbehörde.

10.2 Bei den vom Finanzinformationsdienst erstellten Berichten, Videos, Setups etc. handelt es sich nicht um Marktanalysen, sondern um charttechnische Analysen. Diese Informationen dienen ausschließlich Schulungszwecken. Die vom Finanzinformationsdienst bereitgestellten Informationen stellen öffentlich zugängliche Charts dar, die vom Finanzinformationsdienst interpretiert werden. Andere als in öffentlich zugänglichen Charts enthaltene Informationen werden für diese Interpretation nicht herangezogen.

10.3 Bei allen vom Finanzinformationsdienst veröffentlichten Informationen handelt es sich um eine reine Marketingmitteilung und nicht um Finanzanalysen gemäß § 36 WAG 2007 (Österreichisches Wertpapieraufsichtsgesetz). Die erörterten Empfehlungen, welche keine Investmentempfehlungen darstellen, sondern nur für Weiterbildungszwecke dienen, wurden nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Alle Kommentare, Berichte und Empfehlungen des Finanzinformationsdienstes, dessen Autoren, Kommentatoren oder Mitarbeitern dienen lediglich zur Weiterbildung und zu Informationszwecken und sollten nicht als Investmentempfehlungen für konkrete Käufe und/oder Verkäufe von Aktien oder anderen wie auch immer gearteten Finanzinstrumenten verwendet werden.

10.4 Die vom Finanzinformationsdienst bereitgestellten Informationen ersetzen insbesondere nicht die eigene Recherche sowie die eigenverantwortliche Reflektion und Entscheidung durch den Kunden. Jede Entscheidung Geschäfte zu tätigen oder nicht zu tätigen, wird von dem Kunden eigenverantwortlich getroffen. Beiden zur Verfügung gestellten Informationen handelt es sich gesetzlich um keine Anlageberatung gemäß § 3 Abs 2 Z 1 WAG 2007, da es zu keiner Zeit zu einer persönlichen Empfehlung kommt. Diese würden eine Eignung des betreffenden Finanzinstruments für einen bestimmten Kunden voraussetzen, welche aber zu keiner Zeit stattfindet. Dem Kunden wird empfohlen sich von seinem Anlageberater oder seiner Bank beraten zu lassen, bevor er irgendwelche Handlungsentscheidungen über die vom Finanzinformationsdienst besprochenen Finanzinstrumente trifft. Die Kunden erklären ausdrücklich, die bereitgestellten Informationen nicht für konkrete Kauf- und Verkaufsentscheidungen zu verwenden.

10.5 Der Informationsdienst vermittelt die persönlichen Kenntnisse und Methoden der Autoren. Die mitgeteilten Informationen stellen eine Auswahl allgemein zugänglicher Informationen der Autoren dar. Die auf den ausgewählten Informationen fußenden Prognosen und Empfehlungen geben die Gedanken und Meinungen der Autoren wieder.

10.6 Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß §§ 34b WHG (Deutsches Wertpapierhandelsgesetz) und gemäß § 48f BörseG (Österreichisches Börsegesetz):

10.6.1 Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.golden-signals.com besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenkonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.golden-signals.com im Chat oder per Mail veröffentlicht.

10.6.2 Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen.

10.6.3 Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

11. Schlussbestimmungen

11.1 Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

11.2 Für sämtliche Geschäftsbeziehungen ist ausschließlich österreichisches autonomes materielles Recht und Verfahrensrecht anzuwenden.

11.3 Dieser Finanzinformationsdienst ist kein Wertpapierdienstleistungsunternehmen im Sinne des WAG. Die Bestimmungen des Wertpapieraufsichtsgesetzes und des Kreditwesengesetzes finden im Verhältnis der Vertragsparteien keine Anwendung.

11.4 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbeziehungen ungültig sein, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen aufrecht.

Impressum & Datenschutz